tee matcha

Grüner Tee und sein Extrakt sind in vielen Gesichts- und Körperpflegeprodukten zu finden. Reinigungsmasken mit grünem Tee, Anti-Aging-Peelings und entspannende Duschgels sind nur einige davon. Wenn Tee, der auf den Körper und die Haut aufgetragen wird, deren Zustand verbessern kann, was geschieht dann, wenn er von innen verabreicht wird? Wie wirkt sich grüner Tee dann auf die Gesichtshaut und die Gesundheit aus? Wir liefern euch die Antwort in diesem Artikel.

Auswirkungen von grünem Tee auf die Gesichtshaut

Grünteeblätter sind eine reiche Quelle von Vitaminen und Mineralien, wie z. B. die Vitamine A, C, E, K und B, Eisen, Calcium, Mangan, Kalium u. v. m. Diese Mischung sorgt für einen Schub an wichtigen Vitaminen für die Gesichtshaut jeden Alters. Die hohe Konzentration an Vitamin C kann zusätzlich den Hautton ausgleichen, die Haut aufhellen, indem sie Verfärbungen und dunkle Augenringe reduziert und die Mikrozirkulation des Blutes verbessert. Dadurch wird die Gesichtshaut sehr gleichmäßig und strahlend.

Polyphenole – Verbündete der Langlebigkeit

Grüner Tee zeichnet sich durch seinen außergewöhnlich hohen Polyphenolgehalt aus. Polyphenole sind starke Antioxidantien mit einer äußerst wirksamen antioxidativen Wirkung. Antioxidation ist der Prozess der Bekämpfung freier Radikale, auch Oxidantien genannt, d. h. reaktiver Sauerstoffmoleküle mit ungepaarten Elektronen. Die chemische Natur der Oxidantien hat zur Folge, dass sie sehr leicht Bindungen mit anderen Zellstrukturen eingehen. Dabei schädigen die freien Radikale die natürliche Zellstruktur, was zum Zelltod führt. Das Absterben von Hautzellen ist der Prozess, der zur Hautalterung führt. Polyphenole stoppen durch ihre antioxidative Wirkung den Prozess des Absterbens der Hautzellen. Dies macht sie zu einem wichtigen Antioxidationsmittel gegen Alterungsprozesse, das z. B. die Bildung von Falten und Erschlaffung verhindert.

Grüner Tee und seine antibakterielle Wirkung

Dank seines einzigartigen Inhalts weist grüner Tee antibakterielle und antiseptische Eigenschaften auf. Auf diese Weise hemmt er die Überaktivität der Talgdrüsen und verhindert die übermäßige Talgabsonderung, die für die Entstehung von Akne und unerwünschten Hautunreinheiten verantwortlich ist.

Für die Gesichtshaut? Am besten Matcha

Matcha ist ein pulverisierter grüner Tee, der mit Hilfe der Methode der Beschattung der Teepflanzen angebaut wird. Er wird nicht wie Blatttee aufgebrüht, sondern mit Wasser gemischt. Dies trägt dazu bei, dass sich die volle Nährstoffkraft des grünen Tees entfalten kann und nicht einfach nur ein Aufguss aus Teeblättern entsteht. Zur Herstellung wird das Pulver einfach mit Wasser vermischt. Dank dieser einzigartigen Form liefert Matcha dem Körper eine ganze Reihe von Nährstoffen. Eine einzige Portion Matcha ist 10 Mal wirksamer als eine Portion grünen Blatttees – auch für die Haut. Sie können Matcha auch zur Herstellung von selbstgemachten Kosmetik-DIYs verwenden, da sich das Pulver leicht mit fettigen Cremes und Lotionen vermischen lässt.

EINKAUFSWAGEN
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Mit dem Einkaufen fortfahren
0