Häufig Gestellte Fragen 

WIE BEREITET MAN EINEN MATCHA-TEE ZU?

Wir schlagen Dir drei schnelle Möglichkeiten vor, wie man Matcha zubereiten kann. Die erste ist die traditionelle Zubereitung von Matcha in einer Teeschale mit einem Chasenbesen, über die Du HIER mehr erfährst. Matcha kann auch in einem Becher oder in einer Teeschale mit einem Milchaufschäumer zubereitet werden. Die dritte Möglichkeit ist, Matcha in einem Shaker oder in einer Flasche zuzubereiten – einfach Matcha in die Flüssigkeit geben und 30 Sekunden lang kräftig schütteln.

Wird Matcha wie normaler Tee zubereitet?

Matcha besteht aus gerösteten Sencha-Grünteeblättern. Er wird zubereitet, indem das Pulver in Flüssigkeit aufgelöst wird, genau wie Kakao. Matcha muss nicht wie traditioneller Blatttee aufgebrüht werden. Er ist nach dem Aufgießen sofort trinkfertig. Wir raten davon ab, Matcha in Teebeuteln zu kaufen, da diese ihren Zweck nicht erfüllen. Echter Matcha ist in Pulverform erhältlich, damit nicht nur der Aufguss, sondern auch die gemahlenen Teeblätter mitgetrunken werden können – das ist das Wesen von Matcha.

Bei welcher Temperatur sollte Matcha zubereitet werden?

Die optimale Temperatur für das Wasser, das über den Matcha gegossen wird, liegt bei etwa 80°C. Verwenden Sie dazu einen Wasserkocher mit Temperaturanzeige oder lassen Sie das Wasser 5 Minuten lang kochen. Der Matcha sollte nicht mit kochendem Wasser aufgegossen werden, da er dadurch einen Teil seiner Nährstoffe verliert. Matcha kann jedoch auch bei niedrigeren Temperaturen unter 80°C oder auch kalt zubereitet werden.

Wie viel Matcha benötige ich für eine Portion?

Die optimale Matcha-Menge liegt bei etwa 1,5 g pro 200-250 ml Flüssigkeit.

Kann man Matcha süßen? Verändert die Zugabe von Getränken und Flüssigkeiten (Saft, Milch) zu Matcha nicht dessen Eigenschaften?

Matcha mit Zusätzen behält fast die gleichen Eigenschaften wie ohne Zusätze. Voraussetzung ist eine Aufgusstemperatur von nicht mehr als 80°C. Einigen Studien zufolge können tierische Proteine, wie z. B. Kuhmilchprotein (Casein), die Aufnahme von Antioxidantien beeinträchtigen, weshalb wir empfehlen, bei der Matcha-Zubereitung mit Milch pflanzliche Getränke zu wählen. Beliebte Süßungsmittel wie weißer Zucker, brauner Zucker, Honig, Ahornsirup, Agavendicksaft und Xylit verändern die Eigenschaften von Matcha nicht, erhöhen einzig den Kaloriengehalt des Getränks.

Was ist Matcha Latte und wie bereitet man ihn zu?

Matcha Latte hat nicht den gleichen Geschmack wie Caffè Latte, ist aber ähnlich im Geschmack. Dies ist eines der beliebtesten Matcha-Getränke. Klassischerweise wird Matcha Latte mit aufgeschäumter Milch und einem Süßungsmittel wie Zucker oder Honig serviert. Der Geschmack von Matcha Latte ist cremig und dessertartig.

Kann man Matcha kalt genießen? Wie bereitet man ihn in dieser Form zu?

Matcha kann bei jeder Temperatur bis zu 80°C getrunken werden, das heißt auch mit kaltem Wasser oder Milch. Diese Art der Zubereitung ist die gleiche wie bei heißem Matcha – einfach kräftig mit der gewünschten Flüssigkeit verrühren. Manchmal ist es schwieriger, bei niedrigen Temperaturen Schaum und eine cremige Konsistenz zu erhalten, aber kein Sorge, der Geschmack ist immer noch der gleiche.

Ist der Bodensatz in der Teeschale normal?

Der Bodensatz in der Teeschale ist ungelöster Matcha, der auf den Boden gefallen ist. Das ist ein natürlicher und ungefährlicher Vorgang. Um den Bodensatz loszuwerden, muss man den Matcha noch einmal gründlich mit der Flüssigkeit verrühren. Dazu empfehlen wir die Verwendung eines Chasenbesens aus Bambus oder eines Milchaufschäumers.

Wie wird man Klumpen im Matcha los?

Die Klumpen sind das Ergebnis einer zu ungenauen Vermischung von Matcha mit Wasser oder einer anderen Flüssigkeit, mit der das Getränk zubereitet wurde. Um Klumpen zu vermeiden, empfehlen wir, das Pulver so gründlich wie möglich umzurühren oder den Matcha vorher durch ein feinmaschiges Sieb zu sieben. Wenn Du Matcha kalt zubereitest, kannst Du den Tee zunächst in warmem Wasser auflösen und dann kalte Milch oder Wasser und Eis hinzufügen. So ist garantiert, dass sich im Matcha keine Klumpen bilden.

Wie bereitet man die anderen Moya Tees zu?

Anleitung und Ziehzeit sind auf der Verpackung des jeweiligen Tees angegeben.

ZUBEHÖR

Brauche ich das gesamte Zubehör, um Matcha zuzubereiten?

Das traditionelle Zubehör, das auf der Website erhältlich ist, erleichtert die richtige Zubereitung von Matcha erheblich und erhöht die Freude am Ritual. Dazu gehören: Chasenbesen aus Bambus, Matcha-Löffel Chashaku aus Bambus, Matchawan-Teeschale und Chasen-Ständer. Es gibt auch alternative Zubereitungsmöglichkeiten für Matcha, wie z. B. die Matcha-Zubereitung in einer Tasse mit einem Milchaufschäumer oder das Schütteln von Matcha zusammen mit der Flüssigkeit in einem Shaker. Egal für welche Methode Du Dich entscheidest, die Zubereitung von Matcha dauert weniger als eine Minute. Am besten beginnst Du mit der Zusammenstellung deines Zubehörs, indem Du einen Chasenbesen aus Bambus kaufst.

Wie reinigt man das aus Bambus gefertigte Zubehör?

Das Zubehör aus Bambus sollte mit warmem Wasser gereinigt werden. Es ist nicht spülmaschinengeeignet. Spüle den Chasenbesen aus Bambus nach jedem Gebrauch ab und lege ihn zum Trocknen beiseite. Der Chasen darf nicht in eine Plastikverpackung gelegt werden. Wenn der Besen besonders schmutzig ist, kannst Du ihn einen ganzen Tag lang in eine Tasse mit warmem Wasser legen (so dass nur der Stiel herausragt). Das warme Wasser löst die Matcha-Reste auf, die sich auf dem Chasen abgesetzt haben. Anschließend den Besen gründlich mit warmem Wasser ausspülen und zum Trocknen beiseite stellen.

Wie reinigt man die Keramik?

Reinigungsempfehlungen sind auf der jeweiligen Produktseite angegeben. Wenn das Gefäß nicht spülmaschinengeeignet ist, kann man es mit einem Schwamm und Spülmittel waschen. Teeschalen aus Holz sollten sofort nach Gebrauch mit warmem Wasser gereinigt werden, nicht in der Spülmaschine.

WIRKUNG VON MATCHA

Was ist der Unterschied zwischen Matcha und anderen grünen Tees?

Blatttee wird normalerweise als Infusion konsumiert. Man trinkt also das, was die Blätter ins Wasser abgeben. Bei Matcha haben wir es dagegen mit pulverisierten Teeblättern zu tun, die vollständig verzehrt werden, nachdem man sie in Flüssigkeit aufgelöst hat. Wenn man Matcha trinkt, trinkt man also die Blätter mit. So gelangen alle darin enthaltenen Nährstoffe in den Körper. Das ist der Unterschied zwischen Matcha und anderen grünen Blatttees.

Matcha ist um ein Vielfaches stärker als Blatttee.

Kann Matcha bei der Gewichtsabnahme helfen?

Grüner Tee und Matcha können eine Möglichkeit sein, Ihre tägliche Ernährung zu ergänzen und bei der Gewichtsabnahme zu helfen. Für Menschen, die übergewichtig sind oder an Stoffwechselkrankheiten leiden, empfehlen wir, vorher einen Ernährungsberater zu konsultieren. Mehr zu diesem Thema finden Sie unter STUDIEN.

Ist Matcha in Desserts auch gesund?

Matcha ist eine der gesündesten Ergänzungen zu Desserts, weil er den Stoffwechsel und die Verdauung von Fetten und Zucker in Desserts beschleunigt. Es sollte jedoch bedacht werden, dass er seine Eigenschaften bei Kontakt mit zu hohen Temperaturen verliert, so dass er nicht als Zusatz für Süßigkeiten geeignet ist, die bei Temperaturen über 80°C gebacken oder zubereitet werden müssen.

Wie viel Koffein ist in Matcha? Kann man ihn zu jeder Tageszeit trinken?

Eine Portion Matcha (ca. 1,5g) enthält etwa 68 mg Koffein, daher trinkt man Matcha am besten in der ersten Tageshälfte. Durch den Gehalt an L-Theanin wird das Koffein im Matcha allmählich freigesetzt, sodass es für einen gleichmäßigen Konzentrationsfluss sorgt und keinen plötzlichen Energieabfall ein paar Stunden nach dem Trinken verursacht. Die anregende Wirkung ist bis zu 2 Stunden nach dem Konsum am stärksten.

Welche Art von Matcha enthält die meisten Nährstoffe?

Die meisten Polyphenole und das meiste Koffein enthält der aus den jüngsten Blättern gewonnene Luxustee, gefolgt vom Matcha Traditionellen Tee, dem Matcha Alltagstee und dem Matcha Küchentee.

Welche der drei Arten von Matcha hat die anregendste Wirkung?

Am meisten Koffein enthält der Matcha Luxustee.

Ist die Wirkung von Matcha ähnlich wie die von Yerba Mate?

Matcha und Yerba Mate stammen von zwei verschiedenen Pflanzen. Was sie gemeinsam haben, ist ihr Koffeingehalt und ihre anregende Wirkung. Der Gehalt an L-Theanin in Matcha, d.h. einer Aminosäure mit entspannenden Eigenschaften, mildert und verlängert die Wirkung von Koffein. Nach dem Genuss von Matcha tritt also ein „Wachheitseffekt“ ein, der, anders als das Koffein in Yerba oder Kaffee, mehrere Stunden anhält und nicht in einem plötzlichen Energieverlust endet.

WIE BEGINNT MAN MIT DEM TRINKEN VON MATCHA?

Mit welchem Matcha sollte ich beginnen?

Der vielseitigste Matcha ist Moya Matcha Traditioneller Tee. Er hat einen moderaten Grad an Bitterkeit und einen ausgeprägten Umami-Geschmack. Er eignet sich zum Trinken mit Wasser, Milch und in Form von Matcha Latte und Cocktails. Wenn er sich als der Richtige herausstellt, kannst Du anschließend Matcha Alltagstee probieren, der einen höheren Grad an Bitterkeit hat. Wenn der Matcha Traditionelle Tee Dir jedoch zu bitter ist, empfehlen wir Dir, den Matcha Luxustee zu probieren, denn dieser hat den feinsten Geschmack.

Welche Art von Matcha ist die richtige für mich?

Für anspruchsvolle Matcha-Kenner empfehlen wir Matcha Luxustee aus der ersten Ernte, der ideal zum Trinken mit Wasser geeignet ist und die meisten Nährstoffe enthält. Zum Trinken mit Milch oder Wasser empfehlen wir Matcha Traditionellen Tee. Als Zugabe zu Haferflocken und Smoothies eignet sich Matcha Alltagstee gut. Matcha Küchentee wurde für Desserts und Eiscreme entwickelt und wir empfehlen ihn besonders für den Einsatz in Gastronomiebetrieben.

Wie lange dauert es, bis das Matcha-Trinken Effekte zeigt?

Die gesteigerte Energie und ein erhöhtes Maß an Konzentration sind sofort spürbar, genau wie nach dem Trinken einer Tasse Kaffee. Matcha überwindet schnell die Bluthirnschranke, um die Konzentration sofort zu verbessern. Dieser Effekt hält für mehrere Stunden nach dem Konsum an. Matcha beschleunigt ebenso schnell die Verdauung. Eigenschaften von Matcha.

Wie kann man sich an den Geschmack von Matcha gewöhnen?

Für diejenigen, die ihr Abenteuer mit Matcha gerade erst beginnen, mag der Geschmack spezifisch erscheinen.
Zur schnelleren Eingewöhnung lohnt es sich, Matcha mit Pflanzenmilch oder als Zusatz zu anderen Getränken (z. B. Smoothies) und Speisen (z. B. Haferbrei) zu konsumieren.

Welches Matcha-Zubehör sollte man für den Einstieg kaufen?

Um Dein Matcha-Abenteuer zu beginnen, empfehlen wir Dir, einen Chasen zu wählen, einen handgefertigten Bambusbesen. Chasen wird verwendet, um Matcha nach japanischer Tradition zuzubereiten, so löst sich das Pulver gründlich in Wasser auf. Die Zubereitung von Matcha mit Hilfe eines Chasen dauert bis zu einer Minute und ist an sich schon eine äußerst entspannende Tätigkeit. Für die nächsten Schritte empfehlen wir Dir den Kauf eines Matchawan (Keramikteeschale), eines Chasen-Ständers und eines Chashaku-Löffels aus Bambus.

QUALITÄT DER MOYA-TEES

Warum lohnt es sich, japanischen Matcha oder Tee zu wählen?

Der Matcha- und Teekult ist in Japan mit der jahrhundertealten Tradition der Teezeremonie verbunden, die wiederum mit der Zen-Philosophie verknüpft ist. Japan ist bekannt für seinen außergewöhnlich sorgfältigen Umgang mit dem Teeanbau. Matcha und Moya Tees werden in kleinen, familiengeführten, biologischen Teefeldern angebaut und geerntet, ganz nach alter japanischer Tradition. Sie werden dann vor Ort verarbeitet, hermetisch verpackt und in kleinen Chargen verschickt. Anschließend werden sie in einem Kühllager aufbewahrt, um eine entsprechende Frische zu gewährleisten, bis sie das Lager verlassen. Dies hilft, alle Eigenschaften zu erhalten und einen hohen Gehalt an Mineralien und Antioxidationsmitteln zu bewahren.

Warum lohnt es sich, Biotee oder Matcha zu wählen?

Bio-Lebensmittel sind Lebensmittel (pflanzlichen oder tierischen Ursprungs), die ohne den Einsatz von Pestiziden und Kunstdünger, im Einklang mit dem natürlichen Kreislauf der Natur, hergestellt werden. Bio-Lebensmittel sind frei von Giftstoffen und Chemikalien, und ihre Produktion bedroht den Planeten nicht, weil sie auf nachhaltige Weise erfolgt. Bio-Rohstoffe sind zertifiziert, was auch bedeutet, dass ihr Weg auf Schritt und Tritt verfolgt wird – vom Anbau bis zum Verkauf.

Ist Matcha teuer?

Wenn man eine Portion Matcha Alltagstee (250g Packung) umrechnet, kostet sie ca. 1 PLN, was vergleichbar mit dem Preis für eine Portion guten Kaffee oder sogar günstiger ist. Der Preis von Moya Matcha und Blatttee ergibt sich aus: der anspruchsvollen, zeitaufwändigen, limitierten Bio-Produktion, der Zertifizierung in Japan und Europa, dem Transport, den Verpackungskosten und der Kühllagerung von Matcha.

Wie kann ich sicher sein, dass der Matcha und die Moya Tees definitiv aus Japan kommen?

Wir haben die Produkte mit Informationen über ihre Herkunft versehen. Die CE-Kennzeichnung, die den Bio-Status unserer Produkte bestätigt, ist eine Bestätigung der sich auf den Verpackungen befindlichen Informationen. Vom Anbau bis zum Lagerhaus wird der gesamte Weg des Tees im EU TRACES-System sorgfältig verfolgt.

Werden Matcha und Moya Tees auf Pestizide, Schwermetalle und radioaktive Elemente getestet?

Ja, sowohl der Matcha und als auch die anderen Tees werden jedes Jahr in Japan darauf getestet, direkt nachdem die Blätter von der Plantage geerntet werden.

Ist es normal, dass Matcha einen Meeresgeschmack hat?

Wenn Du Matcha zum ersten Mal probierst, wirst Du vielleicht von dem unverwechselbaren meerigen Chlorophyll-Geschmack überrascht sein, den viele Menschen mit Algen assoziieren, die ebenfalls reich an Chlorophyll sind. Das ist normal. Bei häufigem Genuss von Matcha gewöhnen sich die Geschmacksknospen an dessen Geschmack. Eine gute Idee für den Einstieg ist auch Matcha Luxustee zu nehmen oder Matcha mit Pflanzenmilch zu vermischen, denn Matcha Luxustee schmeckt am süßesten und zartesten.

Was unterscheidet unsere Matcha-Sorten?

Bei Moya bieten wir 4 verschiedene Arten von Matcha an: Luxustee, Traditioneller Tee, Alltagstee und Küchentee. Diese Arten unterscheiden sich in Geschmack und Farbe und der empfohlenen Bestimmung. Hier kannst Du mehr über die verschiedenen Arten von Matcha lesen:

  • Moya Matcha Luxustee
  • Moya Matcha Traditioneller Tee
  • Moya Matcha Alltagstee
  • Moya Matcha Küchentee

AUFBEWAHRUNG

Wie sollte man Matcha und Blatttee aufbewahren?

Matcha ist sehr sonnenempfindlich und reagiert empfindlich auf hohe Temperaturen, die dazu führen können, dass er seine Eigenschaften verliert. Matcha sollte in seinem original verschlossenen Behälter an einem schattigen, kühlen Ort und am besten im Kühlschrank aufbewahrt werden. Auch Blatttees sollten an einem kühlen, schattigen Ort gelagert werden.

Wie lange können Matcha und Blatttee angebrochen stehen?

Matcha sollte möglichst frisch genossen werden, am besten schmeckt er drei Monate nach Öffnen der Packung. Blatttee bleibt länger frisch und sein Aroma und sein Geschmack bleibt bis zu einem Jahr nach dem Öffnen unverändert. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist auf jeder Packung angegeben.

Kann ich Matcha oder Tee trinken, dessen Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist?

Alle unsere Tees und Matcha haben eine Haltbarkeit von zwei Jahren. Wir raten davon ab, abgelaufene Produkte zu konsumieren.

Matcha hat seine Farbe verloren, ist er noch genießbar?

Das bedeutet, dass der Matcha unsachgemäß gelagert wurde (z. B. dem Sonnenlicht und hohen Temperaturen ausgesetzt) und wahrscheinlich auch seine anderen Eigenschaften verloren hat.

KONTRAINDIKATIONEN

 

Enthalten Matcha und Moya Blatttees Gluten oder Laktose?

Nein, Matcha und alle Moya Tees sind 100% pflanzliche, natürlich glutenfreie und laktosefreie Produkte.

Können Matcha und Blatttees von Schwangeren und Kindern getrunken werden?

Während der Schwangerschaft wird die Einschränkung von Koffein empfohlen, daher sollten schwangere Frauen einen Arzt konsultieren, bevor sie Matcha trinken. Als Ersatz aus unserem Sortiment kann man Blatttees wählen, die koffeinarm sind und während der Schwangerschaft ohne Bedenken getrunken werden können. Dazu gehören Kukicha und Hojicha. Auch Kinder unter 12 Jahren sollten nur eine begrenzte Menge an Koffein zu sich nehmen.

Wie viel Matcha oder Blatttee darf ich pro Tag trinken?

Alles hängt von der individuellen Empfindlichkeit gegenüber Koffein und Matcha ab. Die durchschnittlich empfohlene Menge liegt bei 5g pro Tag, was etwa drei großen Portionen Matcha entspricht.

Können Menschen mit hohem Blutdruck Matcha und Blatttee trinken?

Es empfiehlt sich, Rücksprache mit einem Arzt zu halten oder koffeinarme Blatttees zu wählen, dazu gehören Kukicha und Hojicha.

Können Diabetiker Matcha oder Blatttee trinken?

Es empfiehlt sich, Rücksprache mit einem Arzt zu halten. Einigen Studien zufolge können die im Matcha enthaltenen Nährstoffe einen positiven Effekt auf den Blutzuckerspiegel haben.

VERSAND

Wann erhalte ich meine Bestellung?

Innerhalb von Polen versenden wir das Paket innerhalb von 24h nach Zahlungseingang. Im Falle einer Kurierzustellung erhältst Du das Paket innerhalb von zwei Werktagen nach der Bezahlung der Bestellung und im Falle einer Zustellung zu einer Paketstation innerhalb von drei Tagen. Detaillierte Informationen zum Versand sind unter dem Link Versandbedingungen beschrieben.

Wie viel kostet der Versand?

Die Versandpreise findest Du in der Fußzeile und unter dem Link Versandkosten.

Shopping cart
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Continue shopping
0