Grüner Tee ist für seine zahlreichen wertvollen Eigenschaften bekannt. Er hat antioxidative, alterungshemmende, schlankmachende, antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung. Nur wenige wissen, dass grüner Tee auch anregend wirkt und manchmal sogar den Kaffee am Morgen ersetzen kann. Wie kommt es, dass grüner Tee energetisierend wirkt?

Anregende Wirkung von grünem Tee

Grüner Tee hat tatsächlich eine anregende und energiespendende Wirkung. Dies ist auf das in den Teeblättern enthaltene Koffein (auch als Teein bekannt) zurückzuführen. Aber hat das Teein im grünen Tee die gleiche Wirkung wie das Koffein im Kaffee? Nicht ganz. Ein wichtiger Unterschied ist die langsame Freisetzung des Koffeins, das in grünem Tee enthalten ist. Dadurch wird die Wirkung der Stimulation viel subtiler und länger anhaltend. Es besteht auch kein Risiko für die typischen Nebenwirkungen von Kaffee in Form von übermäßiger Erregbarkeit, unangenehmer Unruhe oder Nervosität. Dies ist dem L-Theanin zu verdanken, einer Aminosäure, die in Teeblättern enthalten ist. L-Theanin verlängert die anregende Wirkung von Koffein bis zu 6 Stunden. Es verhindert auch den unangenehmen Energieabfall, über den sich Liebhaber von starkem Kaffee beklagen.

Welcher grüne Tee wirkt am stimulierendsten?

Es gibt viele Sorten von grünem Tee, jede mit leicht unterschiedlichen Eigenschaften. Dies gilt auch für die stimulierende Wirkung. Für diejenigen, die auf der Suche nach Energie sind, sind Matcha und Sencha besonders empfehlenswert. Matcha ist ein pulverisierter grüner Tee, der im Schatten wächst. Bei dieser traditionellen japanischen Methode wird den wachsenden Teepflanzen der Zugang zum Sonnenlicht abgeschnitten, wodurch sie gezwungen werden, mehr Nährstoffe zu produzieren. Einer dieser Inhaltsstoffe ist das energiespendende Koffein. Dank seiner pulverisierten Form wird beim Matcha das ganze Teeblatt und nicht nur der Aufguss konsumiert. Aus diesem Grund ist Matcha bis zu 10 Mal wirksamer als Blatttee und eine hervorragende Alternative zu Kaffee. Dank der bereits erwähnten Kombination aus Koffein und L-Theanin verleiht es „Zen-Energie“ – eine Kombination aus erhöhter Konzentration und Fokussierung. Andererseits zeichnet sich der Sencha unter den nicht gepulverten Blatttees durch seinen hohen Koffeingehalt aus.

EINKAUFSWAGEN
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Mit dem Einkaufen fortfahren
0