Mit Beginn des heißen Frühlings hat die Eissaison endlich begonnen! Aber habt ihr dieses Jahr schon versucht, euer eigenes Eis zu Hause herzustellen? Handgemachtes schmeckt besser als in der besten Eisdiele. Darüber hinaus kann es an die eigenen Ernährungsbedürfnisse und Vorlieben angepasst werden. Verwende zum Beispiel Kokosmilch anstelle von Sahne – ganz auf pflanzlicher Basis!

Veganes Eis mit Matcha

Zutaten:

  • 1 Dose (400 ml) Kokosmilch
  • 4 gestrichene TL Moya Matcha Traditional
  • 1 gestrichener EL Kartoffelstärke
  • knapp eine halbe Tasse feiner Zucker
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Den Matcha zusammen mit der Stärke in eine Schüssel sieben und mit etwas Kokosmilch verquirlen, sodass keine Klumpen entstehen. In die Schüssel mit dem Rest der Milch, dem Zucker, dem Ahornsirup, dem Vanilleextrakt und der Prise Salz geben. Alles gründlich vermengen, bis der Zucker aufgelöst ist. Die Mischung probieren – sie sollte einen intensiven Matcha-Geschmack haben und ein bisschen zu süß sein (nach dem Einfrieren ist die Süße nicht mehr so stark spürbar). In die gekühlte Schüssel der Eismaschine geben und die Anweisungen des Herstellers befolgen. Die gefrorene Mischung in einen Behälter geben und für einige Stunden in die Tiefkühltruhe stellen.

Das Eis kann auch ohne Maschine zubereitet werden. In diesem Fall wird die Mischung in einem Behälter eingefroren und etwa alle halbe Stunde verquirlt.

EINKAUFSWAGEN
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Mit dem Einkaufen fortfahren
0